Kategorien
Blog

48 KILOMETER AM STÜCK

Beim Wandermarathon nahmen mehrere Outdoor- und Wander-Blogger teil. Obwohl es immer wieder zu kräftigen Schauern kam, die sich mit sonnigen Abschnitten abwechselten, war die Stimmung gut.

In dem dichten Wald mit den saftigen Wiesen war der Wandermarathon ein echtes Erlebnis. In jedem Fall war das Event auch eine sportliche Herausforderung für alle Beteiligten.

Bevor die Tour begann gab es ein gemeinsames Kennenlernen in Bad Marienberg, wo sich die Teilnehmer im gemeinsamen Unterkunftsort bei Kost & Logie unterhalten konnte.

Am Abend vor der Tour sitzen wir noch in , unserem Unterkunftsort, in der „Steig-Alm“ zusammen, lernen uns kennen und trinken das eine oder andere Bier.

Der Auftakt erfolgte 7:30 Uhr in der Holzbachschlucht von dort aus ging es rund 12,5 Stunden (Verpflegungspausen mitgerechnet) bis zum Ort Enspel, den wir dann um etwa 20 Uhr erreichten.

Bei unserem kleinen „Wandermarathon“ gab es sage und schreibe 9 (ja „neun“!) Verpflegungsstationen auf der Wanderstrecke. Eine solche tolle Organisation bei einer derartigen Tour habe ich noch nie erlebt. Vielen Dank dafür!

Da hätte der Proviant zusammen mit meinem Einmannzelt auch zuhause bleiben können.

Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Am Ende zeigte meine GPS Armbanduhr eine Gesamtstrecke von 48 Kilometern bei 950 Höhenmetern an!

Tolle Aktion!

5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.